Angebot

Folge einem manuell hinzugefügten LinkFolge einem manuell hinzugefügten Link
  • Fachärztliche Begutachtung
  • Befundbesprechung
  • Diagnostik
  • Therapie
  • Second Opinion
  • Vorsorgeuntersuchung
  • Angehörigengespräche
  • Konsiliarpsychiatrie/-psychotherapie
  • Psychoanalyse
  • Psychoanalytische Psychotherapie
  • Supervision
  • Visiten

Was erwartet Sie in meiner Ordination?

Nachdem wir uns im Vorfeld telefonisch einen Termin ausgemacht haben, werde ich Sie bitten zum Erstgespräch aktuelle Befunde und eine eventuelle Medikamentenliste – so schon vorhanden – mitzunehmen.
Dann werde ich mir ausführlich Ihr Problem und Ihre Sorgen schildern lassen und wir vereinbaren gemeinsam einen Behandlungsplan.

Da viele PatientInnen mit der Sorge zu einem Psychiater gehen, dass er ihnen “eh nur” Medikamente mit schweren Nebenwirkungen verschreiben wird, möchte ich Sie diesbezüglich beruhigen: Vieles kann in der Psychiatrie ohne Medikamente behandelt werden. Falls wir gemeinsam doch zu dem Entschluss kommen sollten, ein Medikament wäre bei Ihnen vielversprechend, so sind die neuen Generationen an Psychopharmaka in der Regel nebenwirkungsarm und üblicherweise sehr gut verträglich.

In der Ordination biete ich die Möglichkeit der Diagnostik und Therapie aller Erkrankungen aus dem psychiatrischen und psychotherapeutischen Spektrum an – allerdings keine Drogensubstitution. Weiters können fachärztliche Stellungnahmen zur Testier- und Geschäftsfähigkeit im Zuge notarieller Beglaubigungen und entsprechend dem Führerscheingesetz angeboten werden.

Im Bedarfsfall arbeite ich eng mit KollegInnen anderer fachärztlicher Disziplinen zusammen. Außerdem besteht die Möglichkeit einer stationären Aufnahme in einem Wiener Privatspital. Die Honorarnoten können Sie bei den jeweiligen Versicherungen – sozial und privat – zur Refundierung einreichen.

En FRANÇAIS, uniquement des consultations et traitements psychiatriques.
In ENGLISH, only psychiatric consultations and treatments.

COVID-19 Krise

Aktuell durchleben wir weltweit eine schwere Ausnahmesituation, jeden betrifft die Covid-Krise auf unterschiedliche Weise. Wir PsychiaterInnen sehen, dass es gehäuft zu Schlafstörungen, Angstsymptomen sowie Beziehungskrisen kommt. Auch Einsamkeit ist zu einem grossen Thema geworden. Langzeitfolgen einer durchgemachten Covid-Infektion sind noch nicht ausreichend erforscht, Long-Covid PatientInnen brauchen daher zunehmend ergänzend psychische Unterstützung.

UnternehmerInnen stehen vor grossen Herausforderungen, z.b. wie gehe ich mit Kündigungen um, wie manövriere ich mein Lebenswerk durch den Sturm. Aber auch ArbeitnehmerInnen stehen vermehrt vor existenziellen Sorgen.

Zusätzlich erschwerend kommt hinzu, dass die Krise als Krise von vielen unterschiedlich wahrgenommen wird: es kommt zunehmend zu Unsicherheiten, welche ExpertInnen die Situation richtig einschätzen, ob auf uns z.b. ein gesellschaftspolitisches Problem zukommt. Was wird eine mögliche Impfung überhaupt leisten können und ab wann, wie schaut ein Exitszenario aus. Fragen über Fragen. Covid-19 hat mittlerweile einen enormen Einfluss auf die psychische Gesundheit.

Scheuen Sie sich nicht rechtzeitig Hilfe zu suchen. Jede Krise birgt auch eine Chance.

Psychosomatik

Psychisches Leid bahnt sich seinen Ausdruck oft über den Körper. Somit werden körperliche Symptome zum Sprachrohr der Psyche. PatientInnen mit psychosomatischen Beschwerden durchwandern nicht selten einen jahrelangen Leidensweg auf unterschiedlichen somatischen Stationen. Oft kann schon eine fachärztliche psychiatrische Begutachtung Licht ins Dunkel bringen und zum Heilungserfolg maßgeblich beitragen.

Sehr gerne stehe ich Ihnen für ein weiterführendes Gespräch zur Verfügung.

Kinder und Jugendliche

Aufgrund des grossen Mangels an Kinder- und Jugendpsychiatern in Österreich, kann ich in dringenden Fällen auch fachärztlich psychiatrische Beratung und Erstbegutachtung im Kindes- und Jugendalter anbieten, bzw. behilflich sein bei der Anbindung an kinder- und jugendpsychiatrische Einrichtungen. Selbstverständlich stehe ich auch für reine Elternberatung zur Verfügung.

In eingeschränktem Ausmaß biete ich auch Psychotherapie für Kinder und Jugendliche an.

Sportpsychiatrie und -psychotherapie

Selbstverständlich können auch LeistungssportlerInnen psychisch erkranken. Lange Zeit wurde auf diese PatientInnengruppe nur unzureichend eingegangen, das hat sich in den letzten Jahren glücklicherweise verändert. Jedenfalls gilt es in der psychiatrischen auch psychotherapeutischen Behandlung für SportlerInnen besondere Maßstäbe anzulegen und speziell entwickelte Therapiekonzepte anzuwenden.

Gerne bin ich hier mit meiner Erfahrung behilflich.

Forensische Psychiatrie

Im Zuge meiner Ausbildung habe ich auch fast sieben Jahre Erfahrung im forensisch-psychiatrischen Bereich sammeln können. Mittlerweile stehe ich gerne unterschiedlichen Berufsgruppen mit meiner Expertise beratend zur Verfügung.